UK Webseite
Europäische Apotheke
Freundliche Patientenunterstützung
Freundliche Patientenunterstützung
vertrauliche Dienstleistung
100% vertrauliche Dienstleistung
treatment
1. Wähle Deine Behandlung
address icon
2. Beantworte die Fragen unseres Arztes
address icon
3. Bei Eignung wird ein Rezept ausgestellt

Omeprazol - Gastritis Medikament bei gereizter Magenschleimhaut

Omeprazol, auch bekannt unter dem Markennamen Losec, ist ein säurehemmendes Magen-Darm-Mittel und gehört zu den sogenannten selektiven Protonenpumpenhemmern. Der Wirkstoff hemmt die Ausschüttung von Magensäure aus den Zellen der Magenschleimhaut.

Omeprazol 10mg PIL

Omeprazol 20mg PIL

Ab
14,29 €
Auf Lager
SKU
de_Omeprazol
1
2
3

Die Symptome umfassen Folgendes:

  • Sodbrennen – ein brennendes Gefühl in der Brust gleich hinter dem Brustbein, das nach dem Essen auftritt und wenige Minuten bis mehrere Stunden anhalten kann
  • Brustschmerzen, besonders nach einem Nach-vorne-Lehnen, Hinlegen oder nach dem Essen
  • Brennende Kehle oder heiße, saure oder salzig schmeckende Flüssigkeit im Rachen oder das Gefühl, dass Nahrungsmittel in der Brust oder Kehle „steckengeblieben“ sind

4
  • Schluckbeschwerden
  • Ungewollter Gewichtsverlust
  • Schwellungen im Bauchbereich
  • Anhaltendes Erbrechen
  • Schwerer/anhaltender Durchfall
  • Bluterbrechen
  • Blut im Stuhl oder schwarzer, teerartig aussehender Stuhl
  • Eisenmangelanämie
  • Schwere Leberprobleme
5
  • Osteoporose
  • Leberprobleme
  • Magenkarzinom
  • Hypomagnesiämie (niedriger Magnesiumspiegel des Bluts)
6
7
  • Nichtsteroidale Antirheumatika (NSAIDs), z. B. Ibuprofen
  • Ketoconazol, Itraconazol, Posaconazol oder Voriconazol (zur Behandlung von Pilzinfektionen)
  • Digoxin (zur Behandlung von Herzproblemen)
  • Diazepam (zur Behandlung von Angst, zur Entspannung von Muskeln oder bei Epilepsie)
  • Ulipristal (als Notverhütungsmethode oder zur Behandlung von Fibromen)
  • Phenytoin oder Fosphenytoin (Behandlung von Epilepsie)
  • Medikamente zur Blutverdünnung, beispielsweise Warfarin und andere Vitamin-K-Blocker
  • Rifampicin (zur Behandlung von Tuberkulose).
  • Atazanavir, Rilpivirin, Tripranavir, Saquinavir, Nelfinavir, Raltegravir (zur Behandlung von HIV-Infektionen)
  • Ledipasvir (zur Behandlung von Hepatitis C)
  • Ciclosporin oder Tacrolimus (in Fällen von Organtransplantationen)
  • Johanniskraut (Hypericum perforatum) (zur Behandlung von leichten Depressionen)
  • Cilostazol (Behandlung von Schaufensterkrankheit)
  • Clopidogrel (zur Behandlung von Blutgerinnseln (Thromben))
  • Vitamin B12, Cyanocobalamin, Hydroxocobalamin, Erlotinib, Dabrafenib, Lapatinib oder Pazopanib (Behandlung von Krebs)
  • Clarithromycin (ein Antibiotikum)
  • Methotrexat (zur Behandlung von Krebs oder rheumatoider Arthritis)
  • Escitalopram (ein Antidepressivum)
  • Clozapin (bei Schizophrenie)

8
9
10
11
  • Sie lesen sich die Packungsbeilage, die mit dem Medikament bereitgestellt wird, aufmerksam durch.
  • Sie kontaktieren uns und informieren Ihren Hausarzt oder Ihre Hausärztin, falls die Behandlung bei Ihnen Nebenwirkungen hervorruft, wenn Sie mit der Einnahme eines neuen Medikaments beginnen oder wenn sich Ihr Gesundheitszustand im Laufe der Behandlung verändert.
  • Nur Sie dürfen die Behandlung anwenden.
  • Sie sind mindestens 18 Jahre alt und haben für unsere Identitätsprüfungen Ihre eigenen Daten angegeben.
  • Sie haben alle Fragen oben wahrheitsgemäß und vollständig beantwortet.
  • Sie sind sich bewusst, dass sich unsere Ärzte in gutem Willen auf Ihre Antworten verlassen, dass ihre Verschreibungen darauf basieren und dass falsche Angaben Ihre Gesundheit gefährden können.
  • Sie informieren Ihren Hausarzt oder Ihre Hausärztin über den Erwerb dieses Medikaments, falls angemessen.
  • Sie sind damit einverstanden, dass Ihre ärztliche Beratung durch ein europäisches Ärzteunternehmen geprüft wird, das keiner CQC-Registrierung bedarf und keinen Inspektionen in England unterworfen ist.
  • Sie haben unsere Datenschutzbestimmungen, Cookie-Richtlinie, Patientenvereinbarung, Datenfreigaberichtlinie und Nutzungsbedingungen gelesen.
Sprechstunde starten
Landing Banner

Omeprazol, auch bekannt unter dem Markennamen Losec, ist ein säurehemmendes Magen-Darm-Mittel und gehört zu den sogenannten selektiven Protonenpumpenhemmern. Der Wirkstoff hemmt die Ausschüttung von Magensäure aus den Zellen der Magenschleimhaut.

Omeprazol 10mg PIL

Omeprazol 20mg PIL

Details

Was ist Omeprazol und wofür wird es angewendet?

Omeprazol, auch bekannt unter dem Markennamen Losec, ist ein säurehemmendes Magen-Darm-Mittel und gehört zu den sogenannten selektiven Protonenpumpenhemmern. Der Wirkstoff hemmt die Ausschüttung von Magensäure aus den Zellen der Magenschleimhaut.Dort blockiert er eine bestimmte Stelle, die über einen Pumpmechanismus für die Freisetzung von Magensäure verantwortlich ist.

Wenn Magensäure aus dem Magen zurück nach oben in die Speiseröhre fließt (Rückfluss, auch Reflux genannt), entstehen häufig unangenehme Symptome wie Sodbrennen, saures Aufstoßen, Blähungen und Schmerzen beim Schlucken.

Wann wird Omeprazol verschrieben?

Omeprazol wird zur Behandlung von gastroösophagealer Refluxkrankheit (GERD) oder bei Geschwüren im Bereich des Magens und des oberen Teils des Darms verschrieben. Dies gilt auch für bakteriell infizierte Geschwüre und Geschwüre, die durch die Einnahme von als NSARbezeichneten Medikamente (nichtsteroidale Antirheumatika wie z.B. Aspirin, Ibuprofen oder Diclofenac) hervorgerufen wurden.

Ist Omeprazol für mich geeignet?

Ob diese Behandlung für Sie geeignet ist, entscheidet unser Ärzteteam, wenn Sie eine Rezeptanfrage einreichen und den medizinischen Fragebogen ausfüllen. Die Eignung hängt von Ihrem allgemeinen Gesundheitszustand, weiteren vorliegenden Erkrankungen und etwaigen Allergien ab.

Omeprazol darf nicht eingenommen werden, wenn einer oder mehrere der folgenden Punkte auf Sie zutreffen:

  • Sie sind allergisch gegen Omeprazol oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels
  • Sie sind allergisch gegen Losec oder andere Protonenpumpenhemmer (z.B. Pantoprazol, Lansoprazol, Rabeprazol, Omeprazol)
  • Sie nehmen ein Arzneimittel, das Nelfinavir enthält, ein (zur Behandlung einer HIV-Infektion)

Was ist die empfohlene Dosierung von Omeprazol?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Die unten aufgeführte Dosierung dient lediglich zur groben Orientierung. Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein.

Überschreiten Sie niemals die empfohlene Gesamtdosis.

Omeprazol-Dosierung bei Erwachsenen

Zur Behandlung von Symptomen wie Sodbrennen und Reflux:

Wenn Ihr Arzt festgestellt hat, dass Ihre Speiseröhre leicht geschädigt ist, ist die empfohlene Dosis eine 20mg-Kapsel Omeprazol 1x täglich über einen Zeitraum von 4-8 Wochen. Wenn Ihre Speiseröhre dann noch nicht verheilt ist, kann Ihr Arzt Ihnen eine Dosis von 40 mg für 8 weitere Wochen verschreiben.

Sobald die Speiseröhre verheilt ist, ist die empfohlene Dosis 10 mg 1x täglich.

Wenn Ihre Speiseröhre nicht angegriffen ist, ist die empfohlene Dosis 10 mg 1x täglich, bis die Symptome wie Sodbrennen und Reflux unter Kontrolle sind.

Zur Behandlung von Geschwüren am Zwölffingerdarm:

Bei Geschwüren am ist die empfohlene Dosis 20 mg Omeprazol 1x täglich für 2 Wochen. Wenn das Geschwür am Ende der Behandlung noch nicht geheilt ist, kann Ihr Arzt Ihnen die gleiche Dosis für weitere 2 Wochen verschreiben. Wenn das Geschwür nicht vollständig heilt, kann Ihr Arzt die Dosis auf 40 mg 1x täglich für weitere 4 Wochen erhöhen.

Zur Behandlung von Magengeschwüren:

Bei Magengeschwüren ist die empfohlene Dosis 20 mg Omeprazol 1x täglich für 4 Wochen. Wenn das Geschwür am Ende der Behandlung noch nicht geheilt ist, kann Ihr Arzt Ihnen die gleiche Dosis für weitere 4 Wochen verschreiben. Wenn das Geschwür nicht vollständig heilt, kann Ihr Arzt die Dosis auf 40 mg 1x täglich für weitere 8 Wochen erhöhen.

Um einem Rückfall vorzubeugen, ist die empfohlene Dosis 10 mg oder 20 mg 1x täglich.

Zur Behandlung von Magengeschwüren, die durch NSAR (nichtsteroidale Antirheumatika) verursacht werden:

Die empfohlene Dosis sind 20 mg Omeprazol 1x täglich für 4 bis 8 Wochen.

p>Um der Entstehung von Magen- und Darmgeschwüren präventiv entgegenzuwirken, wenn Sie NSAR einnehmen, ist die empfohlene Dosis 20 mg 1x täglich.

Omeprazol kann die Symptome einer tieferliegenden Erkrankung verstecken. Konsultieren Sie sofort Ihren Arzt, wenn Sie eins oder mehrere der folgenden Symptome bei sich feststellen:

  • Unerklärlicher Gewichtsverlust oder Schwierigkeiten beim Schlucken
  • Magenschmerzen und/oder auffällige Verdauungsschwierigkeiten
  • Erbrechen und/oder Blut-Erbrechen
  • Schwarzer Stuhl
  • Starker und/oder anhaltender Durchfall
  • Starke Leberprobleme
  • Sie hatten schon mal eine auffällige Hautreaktion bei der Behandlung mit einem Medikament, das Omeprazol oder Losec ähnlich ist

Was sind die Nebenwirkungen von Omeprazol?

Wie alle Arzneimittel können auch Omeprazol und Losec Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem Patienten auftreten müssen. Häufig auftretende Nebenwirkungen beinhalten u.a.:

  • Kopfschmerzen
  • Magenprobleme wie z.B. Durchfall, Schmerzen, Verstopfung oder Blähungen
  • Übelkeit oder Erbrechen

Wenn Sie folgende schweren Nebenwirkungen oder Anzeichen für mögliche allergische Reaktionen bemerken, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt oder das nächste Krankenhaus:

  • Pfeifender Atem, Atemnot, Schwellungen von Lippen, Zunge, Rachen oder anderen Körperstellen, Hautausschlag, Bewusstlosigkeit oder Schwierigkeiten beim Schlucken. Diese Symptome sind Anzeichen für eine allergische Reaktion.
  • Hautrötungen mit Bläschen oder Hautabschälung, Blasen oder Blutungen auf Lippen, Augen, Mund, Nase oder Genitalien
  • Gelbliche Hautverfärbungen, dunkler Urin oder Müdigkeit, die auf Leberschäden hindeuten können

Kann ich das Risiko von Nebenwirkungen verringern?

Ja. Lesen Sie den Beipackzettel aufmerksam durch und machen Sie sich mit möglichen Nebenwirkungen und Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten bekannt. Das wird Ihnen dabei helfen, mögliche allergische Reaktionen frühzeitig zu erkennen. Machen Sie sich auch mit der genauen Dosierung und Anwendung bekannt, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen.

Weitere Punkte, um Nebenwirkungen zu vermeiden, sind:

  • Notieren Sie in unserem medizinischen Fragebogen alle Arzneimittel, die Sie einnehmen – sowohl die verschreibungspflichtigen als auch die rezeptfreien, da es zu Wechselwirkungen kommen kann. Erwähnen Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit auch alle weiteren Erkrankungen, an denen Sie leiden.
  • Lesen Sie in der Packungsbeilage, ob das Arzneimittel auf nüchternen Magen oder mit Mahlzeiten einzunehmen ist. Manche Arzneimittel können zu Nebenwirkungen führen, wenn sie auf leeren Magen eingenommen werden.
  • Reduzieren oder stellen Sie Ihren Alkoholkonsum für die Dauer der Behandlung ein. Alkohol kann Nebenwirkungen verstärken.

Wie kann ich Omeprazol online kaufen?

Sie benötigen ein Rezept, das von einem von der Ärztekammer zugelassenen Arzt ausgestellt wurde. Über unseren Online-Ärzteservice können Sie bei einem/einer unserer praktizierenden Ärzte/innen ein Online-Rezept beantragen. Sie müssen dafür lediglich einen medizinischen Fragebogen ausfüllen, der unsere Ärzte/innen mit den wichtigsten Informationen zu Ihrem Gesundheitszustand versorgt.

Wenn Sie sich für ein Arzneimittel entschieden und den Fragebogen abgeschickt haben, wird dieser von eine/r unserer Ärzte/innen ausgewertet. Bei Eignung wird Ihre Bestellung angenommen und ein Rezept ausgestellt. Ihr Arzneimittel wird dann von unserer Apotheke in den UK verschickt und als versichertes Päckchen an die von Ihnen angegebene Adresse geliefert. Die meisten Arzneimittel werden schon innerhalb von 24 Stunden nach Bestellung verschickt.

Sollte unser Ärzteteam zu dem Entschluss gelangen, dass das von Ihnen angeforderte Arzneimittel ein Risiko für Ihren Gesundheitszustand und Ihr Wohlbefinden darstellen könnte, wird Ihre Anfrage nicht genehmigt, die Bestellung storniert und Sie erhalten eine volle Rückzahlung.

Dosierungsanweisungen
Dosierung: Nehmen Sie täglich EINE Kapsel oder wie von Ihrem Arzt verordnet. - Dosage: Take ONE capsule daily, or as directed by your doctor.