UK Webseite
Europäische Apotheke
Freundliche Patientenunterstützung
Freundliche Patientenunterstützung
vertrauliche Dienstleistung
100% vertrauliche Dienstleistung
treatment
1. Wähle Deine Behandlung
address icon
2. Beantworte die Fragen unseres Arztes
address icon
3. Bei Eignung wird ein Rezept ausgestellt

Doxycyclin - Zur Behandlung u.a. von Geschlechtskrankheiten

Ab
Out of stock
SKU
de_Doxycycline Capsules
1

Atovaquon oder Proguanilchlorid (Malarone)

Doxycyclin-Mefloquin (Lariam)

Chinin oder Chinidin, Chloroquin

Beliebige Antibiotika

2
3
4

Weitere Informationen finden Sie auf der Fit-For-Travel-Website.

5
  • Nierenerkrankung
  • Lebererkrankung
  • Psychische Erkrankungen (wie Depression oder Angstzustände)
  • Epilepsie oder Krampfanfälle
  • Myasthenia gravis (eine Erkrankung, die sich durch Muskelschwäche, Schwierigkeiten beim Kauen und Schlucken und undeutliches Sprechen auszeichnet)
  • Systemischer Lupus erythematodes (SLE)
  • Porphyrie (erbliche Erkrankung des Bluts)
  • Schwarzwasserfieber
  • Schwerwiegende Erkrankungen, aufgrund derer ein sofortiger Krankenhausaufenthalt notwendig war
6
  • Medikamente gegen Blutgerinnungsstörungen oder Diabetes (z. B. Warfarin)
  • Medikamente gegen einige psychische Erkrankungen
  • Medikamente für die Behandlung von Epilepsie (wie Natriumvalproat, Carbamazepin, Phenobarbital oder Phenytoin)
  • Medikamente gegen Herzbeschwerden oder Bluthochdruck (z. B. Quinapril)
  • Antibiotika (z. B. Tetrazyklin, Rifampicin, Penicillin)
  • Antihistamine gegen Allergien
  • Efavirenz oder bestimmte hochwirksame Protease-Hemmer (zur Behandlung von HIV)
  • Halofantrin, Tramadol (Behandlung schwerer Schmerzen)
  • Ketoconazol (zur Behandlung von Pilzinfektionen)
  • Metoclopramid (zur Behandlung von Übelkeit und Erbrechen)
  • Etoposid (zur Behandlung von Krebs)
  • Medikamente, die Aluminium, Kalzium oder Magnesium enthalten (wie säurebindende Mittel)
  • Medikamente, die Eisen, Bismut oder Zinksalze enthalten
  • Ciclosporin (nimmt Einfluss auf die körperliche Immunreaktion nach Organtransplantationen)
7
  • Nichtsteroidale Antirheumatika (NSAIDs), z. B. Ibuprofen
  • Ketoconazol, Itraconazol, Posaconazol oder Voriconazol (zur Behandlung von Pilzinfektionen)
  • Digoxin (zur Behandlung von Herzproblemen)
  • Diazepam (zur Behandlung von Angst, zur Entspannung von Muskeln oder bei Epilepsie)
  • Ulipristal (als Notverhütungsmethode oder zur Behandlung von Fibromen)
  • Phenytoin oder Fosphenytoin (Behandlung von Epilepsie)
  • Medikamente zur Blutverdünnung, beispielsweise Warfarin und andere Vitamin-K-Blocker
  • Rifampicin (zur Behandlung von Tuberkulose)
  • Atazanavir, Rilpivirin, Tripranavir, Saquinavir, Nelfinavir, Raltegravir (zur Behandlung von HIV-Infektionen)
  • Ledipasvir (zur Behandlung von Hepatitis C)
  • Ciclosporin oder Tacrolimus (in Fällen von Organtransplantationen)
  • Johanniskraut (Hypericum perforatum) (zur Behandlung von leichten Depressionen)
  • Cilostazol (Behandlung von Schaufensterkrankheit)
  • Clopidogrel (zur Behandlung von Blutgerinnseln (Thromben))
  • Vitamin B12, Cyanocobalamin, Hydroxocobalamin, Erlotinib, Dabrafenib, Lapatinib oder Pazopanib (Behandlung von Krebs)
  • Clarithromycin (ein Antibiotikum)
  • Methotrexat (zur Behandlung von Krebs oder rheumatoider Arthritis)
  • Escitalopram (ein Antidepressivum)
  • Clozapin (bei Schizophrenie)
8
9
10
  • Sie lesen sich die Packungsbeilage, die mit dem Medikament bereitgestellt wird, aufmerksam durch.
  • Sie kontaktieren uns und informieren Ihren Hausarzt oder Ihre Hausärztin, falls die Behandlung bei Ihnen Nebenwirkungen hervorruft, wenn Sie mit der Einnahme eines neuen Medikaments beginnen oder wenn sich Ihr Gesundheitszustand im Laufe der Behandlung verändert.
  • Nur Sie dürfen die Behandlung anwenden.
  • Sie sind mindestens 18 Jahre alt und haben für unsere Identitätsprüfungen Ihre eigenen Daten angegeben.
  • Sie haben alle Fragen oben wahrheitsgemäß und vollständig beantwortet.
  • Sie sind sich bewusst, dass sich unsere Ärzte in gutem Willen auf Ihre Antworten verlassen, dass ihre Verschreibungen darauf basieren und dass falsche Angaben Ihre Gesundheit gefährden können.
  • Sie informieren Ihren Hausarzt oder Ihre Hausärztin über den Erwerb dieses Medikaments, falls angemessen.
  • Sie sind damit einverstanden, dass Ihre ärztliche Beratung durch ein europäisches Ärzteunternehmen geprüft wird, das keiner CQC-Registrierung bedarf und keinen Inspektionen in England unterworfen ist.
  • Sie haben unsere Datenschutzbestimmungen, Cookie-Richtlinie, Patientenvereinbarung, Datenfreigaberichtlinie und Nutzungsbedingungen gelesen.
Details

Was ist Doxycyclin und wofür wird es angewendet?

Doxycyclin ist ein Breitband-Antibiotikum, also ein Antibiotikum, das gegen eine Vielzahl Bakterien wirksam ist. Das wichtigste Anwendungsgebiet sind bakterielle Infektionen und damit einhergehende Erkrankungen.

Darüber hinaus wirkt Doxycyclin auch gegen den Erreger der Malaria. Hier lesen Sie alles Wichtige zur Anwendung von Doxycyclin als Mittel zur Malaria-Prävention.

Wann wird Doxycyclin verschrieben?

Doxycyclin kann zur Malaria-Prävention verschrieben werden, wenn Sie eine Reise in ein Malaria-Risikogebiet planen. Bei Fernreisen ist es wichtig, sich vorab zu informieren, ob Sie Anti-Malaria-Medikamente benötigen werden oder nicht. Risikogebiete beinhalten (sind jedoch nicht beschränkt auf) große Teile von Afrika und Asien, Zentral- und Südamerika sowie den Nahen Osten.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob ein Land, in das Sie reisen, als Malaria-Risikogebiet gilt, besuchen Sie die Website der Deutschen Gesellschaft für Tropenmedizin.

Kein Malaria-Medikament garantiert hundertprozentigen Schutz vor Malaria. Treffen Sie weitere Sicherheitsmaßnahmen, um einer Ansteckung weitestgehend vorzubeugen. Benutzen Sie immer ein Mückenschutzmittel, tragen Sie schützende Kleidung und schlafen Sie in der Nacht immer unter einem Mückennetz.

Ist Doxycyclin für mich geeignet?

Ob das Arzneimittel für Sie geeignet ist, wird von unserem Ärzteteam entschieden, wenn Sie eine Rezeptanfrage einreichen und den medizinischen Fragebogen ausfüllen. Die von Ihnen eingereichten Informationen dienen unserem Ärzteteam als Grundlage, Ihren allgemeinen Gesundheitszustand einzuschätzen und sicherzugehen, dass eine Behandlung mit diesem Arzneimittel für Sie geeignet ist.

Doxycyclin ist nicht für Sie geeignet und sollte nicht verschrieben werden, wenn einer oder mehrere der folgenden Punkte auf Sie zutreffen:

  • Sie reagieren allergisch oder empfindlich auf Doxycyclin oder einen der weiteren Bestandteile dieses Arzneimittels
  • Sie sind schwanger, planen eine Schwangerschaft oder befinden sich in der Stillzeit
  • Sie sind demnächst starker Sonneneinstrahlung oder UV-Licht ausgesetzt
  • Sie leiden an einer schweren Leber- oder Nierenerkrankung

Wichtiger Hinweis: Doxycyclin kann orale Verhütungsmittel (“die Pille”) in ihrer Wirkung beeinträchtigen. Zu Ihrer eigenen Sicherheit empfehlen wir Ihnen, zusätzliche Verhütungsmittel wie Kondome anzuwenden, wenn Sie Doxycyclin einnehmen.

In Verbindung mit anderen Arzneimitteln kann es bei der Einnahme von Doxycyclin zu Wechselwirkungen kommen. Setzen Sie unser Ärzteteam über sämtliche weitere Medikamente, die Sie einnehmen, unbedingt in Kenntnis. Sie sind verpflichtet, diese Informationen in unserem medizinischen Fragebogen anzugeben.

Was ist die empfohlene Dosierung von Doxycyclin?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Die unten aufgeführte Dosierung dient lediglich zur groben Orientierung.

Schlucken Sie eine Kapsel unzerkaut mit einem Glas Wasser. Schlucken Sie die Kapsel in einer stehenden oder sitzenden Position. Legen Sie sich nach Einnahme der Kapsel für mindestens 30 Minuten nicht hin.

Nehmen Sie nie mehr als die empfohlene Dosis.

Doxycyclin-Dosierung zur Malaria-Prävention

Nehmen Sie 1x am Tag 100mg (1 Kapsel) ein. Beginnen Sie 1-2 Tage vor Ihrer Reise mit der Behandlung. Nehmen Sie das Arzneimittel über die gesamte Dauer Ihrer Reise ein und weitere 4 Wochen nach Ihrer Rückkehr.

Wichtiger Hinweis: Alkohol kann die Wirkung von Doxycyclin beeinträchtigen. Stellen Sie Ihren Alkoholkonsum für die Dauer der Behandlung ein.

Was sind die Nebenwirkungen von Doxycyclin?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Lesen Sie den Beipackzettel aufmerksam durch und machen Sie sich mit möglichen Nebenwirkungen bekannt. Das wird Ihnen dabei helfen, Nebenwirkungen und mögliche allergische Reaktionen frühzeitig zu erkennen, um sich rechtzeitig an eine medizinische Instanz wenden zu können.

Häufige Nebenwirkungen, die in Zusammenhang mit der Einnahme von Doxycyclin stehen, sind:

  • Magenbeschwerden
  • Übelkeit und/oder Erbrechen
  • Durchfall

Wenn Sie Nebenwirkungen oder Anzeichen für mögliche allergische Reaktionen bemerken, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt oder das nächste Krankenhaus. Allergische Reaktionen können u.a. Schwellungen von Haut und Schleimhaut einschließlich Gesichts-, Lippen- oder Rachenschwellungen, Hautausschläge, Jucken oder Atemnot beinhalten.

Kann ich das Risiko von Nebenwirkungen verringern?

Ja. Lesen Sie den Beipackzettel aufmerksam durch und machen Sie sich mit möglichen Nebenwirkungen und Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten bekannt. Das wird Ihnen dabei helfen, mögliche allergische Reaktionen frühzeitig zu erkennen.

Weitere Punkte, um Nebenwirkungen zu vermeiden, sind:

  • Notieren Sie in unserem medizinischen Fragebogen alle Arzneimittel, die Sie einnehmen – sowohl die verschreibungspflichtigen als auch die rezeptfreien, da es in Verbindung mit Doxycyclin zu Wechselwirkungen kommen kann. Erwähnen Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit auch alle weiteren Erkrankungen, an denen Sie leiden.
  • Nehmen Sie Doxycyclin mit einer Mahlzeit oder einem eiweißhaltigen Getränk ein, wenn Sie einen empfindlichen Magen haben.
  • Nehmen Sie Doxycyclin jeden Tag zur gleichen Zeit ein.

Wie kann ich Doxycyclin online kaufen?

Um sicher und legal Doxycyclin zu erwerben, benötigen Sie ein Rezept, das von einem von der Ärztekammer zugelassenen Arzt ausgestellt wurde. Über unseren Online-Ärzteservice können Sie bei einem/einer unserer praktizierenden Ärzte/innen ein Online-Rezept beantragen. Sie müssen dafür lediglich einen medizinischen Fragebogen ausfüllen, der unsere Ärzte/innen mit den wichtigsten Informationen zu Ihrem Gesundheitszustand versorgt.

Wenn Sie sich für ein Arzneimittel entschieden und den Fragebogen abgeschickt haben, wird dieser von eine/r unserer Ärzte/innen ausgewertet. Bei Eignung wird Ihre Bestellung angenommen und ein Rezept ausgestellt. Ihr Arzneimittel wird dann von unserer Apotheke in den UK verschickt und als versichertes Päckchen an die von Ihnen angegebene Adresse geliefert. Die meisten Arzneimittel werden schon innerhalb von 24 Stunden nach Bestellung verschickt.

Dosierungsanweisungen
Dosierung: Nehmen Sie eine Kapsel täglich ab 2 Tagen vor Eintritt in das endemische Gebiet und 4 Wochen nach dem Verlassen. - Dosage: Take ONE capsule daily starting 2 days before entering endemic area and continuing for 4 weeks after leaving. - Warnung: Nehmen Sie die Dosen gleichmäßig ein. Nehmen Sie das Medikament bis zum Packungsende ein, es sei denn, Ihr Arzt bittet Sie, die Einnahme zu stoppen. Schützen Sie Ihre Haut vor Sonnenstrahlung. Gehen Sie nicht auf die Sonnenbank. Medikament mit einem vollen Glas Wasser einnehmen. Trinken Sie keine Milch und nehmen Sie keine Verdauungsmittel, Eisen- oder Zinkpräparate 2 Stunden bevor oder nachdem Sie dieses Medikament eingenommen haben. -