Erektile Dysfunktion - Potenzpillen bei Erektionsproblemen

Erektile Dysfunktion - Potenzpillen bei Erektionsproblemen

UK icon
Europäische Apotheke
head shoulders icon
Freundliche Patientenunterstützung
padlocks icon
100% vertrauliche Dienstleistung
Erektile Dysfunktion - Potenzpillen bei Erektionsproblemen

Erektile Dysfunktion ist eine sehr häufige Erkrankung, die insbesondere bei Männern im Alter von 40 bis 70 Jahren auftritt. Man nennt sie auch häufig Impotenz und etwa die Hälfte aller Männer wird früher oder später mit ihren Symptomen konfrontiert. Dies muss den Patienten jedoch keinesfalls peinlich sein und wenn Sie sich an Ihren Arzt wenden, ist er oder sie in der Lage, Sie kompetent zu den medikamentösen Lösungen für dieses Problem zu beraten. Für erektile Dysfunktion gibt es eine Vielzahl von Medikamenten, darunter auch Viagra und Cialis. Tabletten für die Behandlung einer erektilen Dysfunktion sind auch kostengünstiger erhältlich, wenn Sie sich statt für das Markenprodukt für ein Generikum entscheiden. Es gibt keinen chemischen Unterschied zwischen den beiden Optionen und sie erzielen genau die gleiche Wirkung.

Impotenz kann durch verschiedenste Umstände hervorgerufen werden. Manchmal spielt einfach das Alter eine Rolle, vielleicht beeinflussen aber auch Ihre Medikamente Ihre Erektionsfähigkeit, oder es gibt ein anderes gesundheitliches Problem, bei dessen Identifikation und Lösung Ihnen Ihr Arzt behilflich sein kann.

Welche Behandlung für erektile Dysfunktion die richtige für Sie ist, hängt von Ihrer Krankengeschichte und den anderen Medikamenten ab, die Sie einnehmen. Unter gewissen Umständen eignet sich eine bestimmte Tablette nicht für Sie. In diesem Fall empfiehlt Ihnen Ihr Arzt möglicherweise ein Medikament, von dem Sie bisher noch nicht gehört haben. Erektile Dysfunktion ist ein umfassend untersuchtes Thema im Bereich sexuelle Gesundheit und es gibt zahlreiche Medikamente, die Ihr Problem lösen können.